«Der Läbensrum Quelle erforsche»

Altersgerechte Schulexkursionen an den Diemtigtaler Umweltbildungstagen 2019

Hier erhältst du alle Infos zu den diesjährigen Umweltbildungstagen im Naturpark Diemtigtal

Für die Schulen Diemtigtal, Zweisimmen und interessierte Schulklassen aus der Region bieten wir in bewährter Form zweistündige, altersgerechte Exkursionen an. Das Experimentieren, Erforschen der Quellen und das Lernen mit allen Sinnen stehen dabei im Vordergrund.

Sind die Quellen ein spannendes nächstes Thema für deine Schulklasse? Die speziellen Schulexkursionen sind vom 20. Mai bis zum 7. Juni 2019 und im Rahmen der nationalen WWF-Schulkampagne «draussen unterrichten» vom 16. bis 20. September 2019 buchbar.

«An der Quelle» - ein Thema für deine Schulklasse?

  • Die Diemtigtaler Umweltbildungstage geben der Schulklasse Einblick in einen verborgenen Lebensraum und ein komplexes Ökosystem

  • Positive Lernerlebnisse in der Natur

  • Unsere Umweltbildungsangebote orientieren sich am Lehrplan 21 und an der Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Verankert im Lehrplan

Entsprechend den im Unterrichtsfach Natur-Mensch-Gesellschaft verankerten Lehrplanthemen «Lebensräume erkunden und erhalten» (Unter- und Mittelstufe) sowie «natürliche Grundlagen der Erde untersuchen» und «Mensch-Umwelt-Beziehungen analysieren» (Oberstufe), vermitteln wir in stufenbezogenen Lernprogrammen Wissen und Kompetenzen rund um das Thema Quellen.

 

Spezialthema «Quellen»

Quellen gehören zum Diemtigtal wie das Gras auf die Alpweiden. Wir beziehen unser Trinkwasser von ihnen und nehmen sie in unserer Landschaft mal mehr oder weniger wahr. Grund genug, den diesjährigen Bildungsanlass dem verborgenen Lebensraum Quellen zu widmen.

Angebot für Kindergarten und Unterstufe (1.–3. Klasse)

Wir entdecken verschiedene Quellen. Zusammen mit Cordula, einem typischen Quelllebewesen lernen wir, was eine Quelle ist, woher das Quellwasser kommt und weshalb Quellen für uns Menschen, die Tiere und Pflanzen wichtig sind. Mit einer themenbezogenen Geschichte, kreativen Aktivitäten und selbständigem Forschen lernen wir den Lebensraum Quelle und seine Bewohner kennen.

  • Durchführungsort: Gebiet Blauseeli, Senggi (Schwenden)
  • Treffpunkt: Parkplatz Senggi, Grimmialp in Schwenden (Postautoanschluss)
  • Anreise ÖV: Mit dem Postauto ab Bahnhof Oey-Diemtigen bis «Grimmialp, Spillgerten»
  • Anreise Auto: ab Oey 15 km bis Parkplatz Senggi, Grimmialp in Schwenden (kostenpflichtige Parkplätze vorhanden)
Angebot für die Mittelstufe (4.–6. Klasse)

Wir schärfen unsere Sinne und werden zu Quellenentdeckern. Ausgerüstet mit Forschermaterialien erkunden wir den Lebensraum Quelle, lernen typische Quelllebewesen und ihre Bedürfnisse kennen. Wir gehen dem Weg des Wassers nach, entdecken verschiedene Quelltypen und wissen, was eine Quelle ist. Gemeinsam mit einem Fachmann schauen wir, woher unser Trinkwasser kommt und was alles hinter der Nutzung von Quellwasser steht.

  • Durchführungsort: Schwarzbachquellen, Diemtigen
  • Treffpunkt: Postautohaltestelle Horboden, Wirtschaft
  • Anreise ÖV: Mit dem Postauto ab Bahnhof Oey-Diemtigen bis «Horboden, Wirtschaft»
  • Anreise Auto: ab Oey 4 km bis Horboden (Parkplätze auf dem Viehschauplatz Horboden vorhanden)
Angebot für die Oberstufe (7.–9. Klasse), Sekundarstufe I

Wir beschäftigen uns mit dem einzigartigen Lebensraum Quelle und dessen Wert für gefährdete, spezialisierte Quellarten. Im Zusammenhang mit der Nutzung von Quellwasser beleuchten wir verschiedene Nutzungsansprüche und nehmen dabei unterschiedliche Perspektiven in der Frage nach dem Nutzen und Schützen von Quellen ein. 
Zusammen mit einem Fachmann schauen wir hinter die Kulisse der Wasserversorgung und erfahren, welchen Wert unser Trinkwasser hat.

  • Durchführungsort: Schwarzbachquellen, Diemtigen
  • Treffpunkt: Postautohaltestelle Horboden, Wirtschaft
  • Anreise ÖV: Mit dem Postauto ab Bahnhof Oey-Diemtigen bis «Horboden, Wirtschaft»
  • Anreise Auto: ab Oey 4 km bis Horboden (Parkplätze auf dem Viehschauplatz Horboden vorhanden)
Allgemeine Infos zu den Angeboten
  • Leitung: Gabi Speck, Projektleiterin Umweltbildung in Zusammenarbeit mit externen Partnern 
  • Datum: 20. Mai bis 7. Juni und 16. bis 20. September 2019, jeweils wochentags. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung. 
  • Dauer: 2 Stunden
  • Kosten: Für «Naturpark externe» Klassen Unkostenbeitrag von Fr. 50. Für «Naturpark interne» Klassen (Diemtigtal und Zweisimmen) ist das Angebot kostenlos.
  • Anmeldung: bis Freitag, 3. Mai oder Freitag, 30. August 2019

Unsere Partner

Infos und Reservation

Die Diemtigtaler Bildungstage sind sehr beliebt. Wir empfehlen deshalb eine frühzeitige Anmeldung:

Naturpark Diemtigtal
Gabi Speck, Projektleiterin Umweltbildung
T 033 681 06 46 | T 079 299 41 61 | gabi.speck@diemtigtal.ch

Nützliche Informationen

311Schülerinnen und Schüler

nahmen 2018 am Bildungsanlass «Ab in die Hecke» teil. Wie viele werden es wohl dieses Jahr sein?

Kompetente Unterstützung

durch die Zusammenarbeit mit Fachleuten aus den Bereichen Trinkwasserversorgung und Gewässerschutz

Partner

sind: Aqua Viva, das Büro UNA und die Wasserversorgung Vorderes Diemtigtal

Unterstützt

wird das Projekt von der Ernst Göhner Stiftung

Lehrplan 21

und Bildung für Nachhaltige Entwicklung: Unsere Angebote weisen die geforderte Qualität auf

Entdeckt den faszinierenden Lebensraum Quelle