Auf dem Eigertrail: Eigernordwand hautnah

Auf einen Blick

  • Start: Grindelwald/Alpiglen
  • Ziel: Grindelwald/Kleine Scheidegg
  • mittel
  • 8,07 km
  • 3 Std. 30 Min.
  • 872 m
  • 2336 m
  • 1613 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Der Eigertrail ist der eindrücklichste Bergwanderweg am Fuss der berühmtberüchtigten Eigernordwand zum Passübergang auf der Kleinen Scheidegg. Der durchwegs 50 cm bis 1 m breite Naturweg ist vorzüglich ins Gelände eingepasst und gestattet einzigartige Einblicke in die wohl berühmteste Kletterwand der Alpen. Bei ausserordentlichen Witterungsverhältnissen (z.B. Schneefall) wird der Eigertrail gesperrt. Markierte Variante vorhanden.

Von der kleinen Station Alpiglen kurz talauswärts halten. Beim Bergrestaurant zweigt der vorzüglich angelegte Bergwanderweg Richtung Mittellegi-Grat ab und windet sich sehr steil im Zickzack über Alpweiden und durch Legföhrenwald hinauf. Dabei wird ein tief ins Kalkgestein eingefressener Bach auf stabil verankerten Brücken überquert. In einer Spitzkehre des Weges lohnt sich eine erste Rast, schiesst hier doch das Eiswasser vom Eiger mit eindrücklicher Gewalt aus einer Felsrinne hervor. Als lange, stets stark steigende Hangtraverse führt der Weg über den Langenegggraben dem Fuss der Eigernordwand entlang in die Grabenlandschaft Im glatten Wang. Eindrücklich sind die Auf- und Tiefblicke zur imposanten Kletterwand, zur Kleinen Scheidegg und ins grüne Grindelwaldtal. Über bunte Bergblumenteppiche und nackte Kalkflanken, durch Schneerunsen und Geröllfelder erreicht man den Aussichtspunkt Wart. Unterwegs lassen sich mit dem Feldstecher gelegentlich Alpinisten in der Wand beobachten: 150 bis 200 durchsteigen diese jedes Jahr. Dabei müssen im gleichen Zeitraum 3 bis 9 Personen aus der Wand geflogen werden. Unbeschreiblich ist der Ausblick in die Gletscherwelt von der Station Eigergletscher aus. Die hier stationierte Polarhundezucht stellt auch die Schlittenhunde auf dem Jungfraujoch.
Der Abstieg zur Kleinen Scheidegg folgt in geringem Abstand der Trasse der Jungfraubahn.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Grindelwald/Alpiglen - Im glatten Wang - Wart - Eigergletscher - Grindelwald/Kleine Scheidegg

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg

 

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit.

Literatur

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Jungfrau Region Brienzersee - Oberhasli, Wanderbuchreihe der BWW, bestellen unter: shop.bernerwanderwege.ch

Karten

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 254T Interlaken, bestellen unter: shop.bernerwanderwege.ch

Weitere Infos und Links

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Wanderweg (23%)
  • Schotter (1%)
  • Pfad (75%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen