Kopfbereich

Hauptinhalt

Auf dem Schnitzlerweg von der Axalp zum Hinterburgseeli

Auf einen Blick

  • Start: Axalp
  • Ziel: Axalp
  • leicht
  • 6,57 km
  • 2 Std. 30 Min.
  • 387 m
  • 1723 m
  • 1419 m
  • 100 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Diese kinderfreundliche Rundwanderung im Berner Oberland füht von der Axalp zum verträumten Hinterburgseeli. Der Weg ist gesäumt von geschnitzten Holzfiguren.

Die Wanderung beginnt auf der Axalp hoch über dem Brienzersee, wo man den Wegweisern zum Hinterburgseeli folgt. Der sogenannte «Schnitzlerweg» ist aus den Sturm- und Lawinenschäden aus dem Jahr 1998/99 entstanden, als viel Wald an der Südseite des Hinterburgseelis zerstört wurde. Holzbildhauer/-innen aus Brienz ergriffen die Initiative, aus den Stämmen und zersplitterten Strünken Holzskulpturen zu schnitzen. 1999 entstanden die ersten Figuren am Seeufer, seither sind jeden Sommer neue dazugekommen. Besonders für Kinder ist es ein Erlebnis, den Holzbildhauerinnen und Holzbildhauern zuzuschauen, die  auf der Axalp am Werk sind. Aber auch ohne die Erschaffer der Skulpturen, wird es auf dem Weg nie langweilig. Schnell einmal ist das Hinterburgseeli erreicht – ein idyllischer Platz für ein Picknick oder ein erfrischendes Bad. Auf dem Rückweg kann man auch bei der Haltestelle Totzweg ins Postauot einsteigen.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Von der Axalp (1535 m) dem markierten Wanderweg und den Wegwesier «Schnitzlerweg» folgen über Schlagli und Chruttmettli (1705 m) zum Hingerburgseeli (1515 m). Zurück auf demselben Weg oder die Variante bis Totzweg.

Sicherheitshinweise

Einfache Rundwanderung auf markierten Wegen. Schwierigkeit: T1.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, etwas zum Grillieren, im Sommer Badesachen.

Tipp des Autors

Den Ausflug auf die Axalp kann man auch wunderbar mit einem Besuch bei den Giessbachfällen und dem historischen Grandhotel Giessbach verbinden.

Anfahrt

Mit dem Auto über Brienz auf die Axalp.

Parken

Parkplätze auf der Axalp.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit dem Zug nach Brienz, weiter mit dem Postauto nach Axalp/Sportbahnen.

Rückreise: Mit dem Postauto ab Axalp/Sportbahnen oder Totzweg zurück nach Brienz.

Literatur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 3/2017: Die schönsten Themenwege der Schweiz. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 4/2013: Thunersee – Brienzersee. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch

Karten

LK 1:50.000, 254T Interlaken

Weitere Infos und Links

Tourist Information Brienz, 3855 Brienz, Tel. +41 (0) 33 952 80 80, www.brienz-tourismus.ch

www.schnitzlerweg-axalp.ch

Wegbelag

  • Straße (9%)
  • Wanderweg (91%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

GPX herunterladen

Seitenabschluss

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.