Bahn-Erlebnis auf dem Bahn-Wanderweg

Auf einen Blick

  • Start: Kandersteg
  • Ziel: Frutigen
  • mittel
  • 16,10 km
  • 5 Std.
  • 650 m
  • 1234 m
  • 775 m
  • 40 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Die Pionierleistungen des BLS-Bahnbaus lassen sich vom Frühling bis in den Herbst auf dem Lötschberger Bahn-Wanderweg hautnah erleben. Auf 43 längs des Wegs angebrachten Informationstafeln findet man reichhaltige Informationen über die Lötschbergbahn. Auch landschaftlich lässt der Weg keine Wünsche offen. Wichtig: Die Geleiseanlagen dürfen nicht betreten werden! Der Abstieg in den Kandergrund erfolgt über lange, steile Gitterrost-Treppen mit Durchblick in den Abgrund. Längere Hartbelagstrecken ab Kandergrund.

Vom Bahnhof Kandersteg folgt man dem Bahndamm talauswärts und gelangt auf prächtigem Kander-Uferweg zum Büel. Oberhalb der eindrücklichen Strassenschlaufen legt sich der Weg wieder an die Bahnlinie, die aber bald in einem Tunnel verschwindet. In leichtem Auf und Ab geht es nun durch Wald und über Bergwiesen talauswärts zum Haus Uf der Flue. Prächtiger Rückblick in die Kandersteger Bergwelt und nordwärts zu Felsenburg, Bahn-Kehrschlaufe Mitholz und ins Kandertal. Über eine weitere Tunneldecke steigt man auf gutem Waldweg zur Ruine Felsenburg und zur Dienststation Blausee- Mitholz ab. Talseitig folgt man den Geleisen in mittlerer Höhenlage, meist durch Wald. Bei Bahnbrücken beschreibt der Pfad hin und wieder eine Schlaufe in den überspannten Graben. Waldlichtungen gestatten schöne Ausblicke zur steilen Felswand am Elsighorn und zum Talabschluss. Der sehr steile Abstieg ins Tal erfolgt einem beinahe senkrechten Fluhband entlang auf gut gesicherten Gitterrost-Treppen. Der Bahnlinie entlang geht es danach zur Kirche von Kandergrund. Beim Hotel Altels quert man die Kantonsstrasse und wechselt an die andere Talseite. Auf dem asphaltierten Strässchen geht es durch den Talgrund nach Zrydbrücke und weiter nach Rybrügg. Ein kurzer Aufstieg führt zur Ruine der Tellenburg. Vom Turm geniesst man einen schönen Blick auf das ganze Kandertal. Auf gleicher Höhe umgeht man das westwärts liegende Wäldchen, gelangt über Brunni zum Weiler Tellenfeld und weiter zum Bahnhof von Frutigen.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Kandersteg - Mitholz - Kandergrund - Rybrügg - Frutigen

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft durchwegs auf Wanderwegen.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit.

Literatur

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Thunersee - Frutigland, Wanderbuchreihe der BWW, bestellen unter: shop.bernerwanderwege.ch

Karten

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 263T Wildstrubel

Weitere Infos und Links

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Asphalt (9%)
  • Wanderweg (41%)
  • Pfad (48%)
  • Straße (2%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen