Kopfbereich

Hauptinhalt

Berner Voralpenweg Etappe 1: Gstaad – Zweisimmen

Auf einen Blick

  • Start: Gstaad
  • Ziel: Zweisimmen
  • schwer
  • 17,53 km
  • 6 Std. 30 Min.
  • 1029 m
  • 2078 m
  • 941 m
  • 100 / 100
  • 100 / 100

Beste Jahreszeit

Die erste Etappe auf dem Berner Voralpenweg führt von Gstaad nach Zweisimmen. Wunderschön ist dabei der Abschnitt auf dem Gandlouenegrat bis zum Rinderberg oberhalb Zweisimmen.

Von Gstaad nach Zweisimmen, vom Saanenland ins Obersimmental. Wer die erste Etappe des Berner Voralpenweges unter die Schuhsohlen nimmt, entscheidet sich für die liebliche Seite des Saanenlandes. Schnell einmal lässt man Gstaad hinter sich beim sanften Anstieg auf den Hornberg. Man könnte nun in eines der Berggasthäuser einkehren und die Aussicht geniessen, doch die ist eine Etage weiter oben noch besser und so empfiehlt sich der kurze Abstecher auf die Hornflue, ein dankbarer Gipfel mit weithin sichtbarer Antenne. Der markierte Höhenweg verläuft dann am Südhang der Horntube entlang, durchquert Wiesen mit einer reichhaltigen Flora und steigt bei den Alpgebäuden von Parwenge zum Gandlouenegrat an.

Es folgt eine etwa zwei Kilometer lange Gratwanderung bis zum Rinderberg oberhalb Zweisimmen. Dabei schaut man abwechselnd zu den Freiburger, Waadtländer oder Berner Voralpen, zwischendurch hinab ins Tal nach St. Stephan, dann wieder hinüber zu Wildhorn und Wildstrubel. Vom Rinderberg geht es dann über Alpweiden auf einfachen Wegen hinunter nach Zweisimmen.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Von Gstaad (1050 m) immer den Wegweisern mit der Aufschrift «Berner Voralpenweg» folgen über Uf de Chessle (1813 m) – Horntube (1816 m) – Parwenge (1939 m) und über den Gandlouenegrat (2078 m) bis zum Rinderberg (2000 m). Von dort zu Fuss via Eggweid (1466 m) oder mit Seilbahn nach Zweisimmen (947 m).

Sicherheitshinweise

Lange und anstrengende Bergwanderung. Kondition und Trittsicherheit erforderlich. Weiss-rot-weiss markiert. Zusätzliche Markierung: Grünes Quadrat mit Routen-Nr. 37 «Berner Voralpenweg». Schwierigkeit: T2.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Wanderschuhe.

Wer alle vier Tage auf dem Berner Voralpenweg geht: Wanderausrüstung für 4 Tage (Wechselwäsche, Toilettensachen usw.), gut eingelaufene Wanderschuhe, evtl. Wanderstöcke.

Tipp des Autors

Vom Rinderberg kann man auch mit der Seilbahn oder mit dem Trottinett hinunter nach Zweisimmen fahren und so die Etappe abkürzen.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Gstaad. Nach der Wanderung mit dem Zug von Zweisimmen zurück nach Gstaad (Fahrzeit etwa 30 Minuten).

Parken

Parkplätze in Gstaad.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit dem Zug bis Gstaad.

Rückreise: Mit dem Zug ab Zweisimmen.

Literatur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2019: Trekking-Lust. Rothus Medien, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 7/2016: Die schönsten Mehrtagestouren. Rothus Medien, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch

Karten

LK 1:50.000, 263T Wildstrubel.

Weitere Infos und Links

Gstaad Saanenland Tourismus, Haus des Gastes, Promenade 41, 3780 Gstaad, Tel. +41 (0) 33 748 81 81, www.gstaad.ch

Bergbahnen Destination Gstaad AG, 3780 Gstaad, Tel. +41 (0) 33 748 87 37, www.gstaad.ch

Zweisimmen Tourismus, Info Point am Bahnhof Zweisimmen, Tel. +41 (0) 33 722 11 33, www.gstaad.ch

Wegbelag

  • Straße (12%)
  • Wanderweg (41%)
  • Asphalt (7%)
  • Pfad (40%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

GPX herunterladen

Seitenabschluss

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.