GFW 32 - Zauberhaftes Seefeld

Auf einen Blick

  • Start: Habkern
  • Ziel: Innereriz, Säge
  • mittel
  • 12,18 km
  • 4 Std. 15 Min.
  • 630 m
  • 1694 m
  • 1039 m
  • 80 / 100
  • 40 / 100
Habkern–Seefeld–Grünenbergpass–Eriz

Die Wanderung beginnt im Dorf Habkern, das einen Falken im Wappen trägt. Der Weg zieht sich in Kehren den Wald hinauf zur Chromatta und weiteren bewirtschafteten Alpen. Bergblumen und saftiges Gras sorgen hier für chüschtigen Bergkäse. Ein letzter Aufstieg – und auf gut 1500 m ü. M. ist ein Plateau in Sicht. Das Seefeld ist der westliche Teil des Naturschutzgebietes Hohgant- Seefeld. Die Landschaft ist geprägt von Mooren, Alpweiden, Bergwald und Karrenfeldern. Der Weg führt durch zauberhafte kleine Täler und über weiche Matten. Der Blick schweift zu den mächtigen Oberländer Gipfeln: Wetterhorn, Schreckhorn, Finsteraarhorn, Fiescherhörner, Eiger, Mönch und Jungfrau. Und schon ist man auf dem Grünenbergpass am Fuss des Hohgant angelangt. Von dort geht es nordwärts hinunter.

Allgemeine Informationen

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Weitere Infos und Links

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Straße (11%)
  • Wanderweg (52%)
  • Pfad (36%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen