Grimmimutz-Erlebnisweg

Auf einen Blick

  • Start: Grimmialp
  • Ziel: Grimmialp
  • leicht
  • 6,99 km
  • 2 Std. 15 Min.
  • 241 m
  • 1410 m
  • 1191 m
  • 100 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Ein unterhaltsamer Erlebnisweg lockt ins Diemtigtal. Auf den Spuren des Grimmimutz können Familien einige unbeschwerte Stunden verbringen, anschliessend geht es auf den Wasserspielplatz.

«Vor vielen Jahren, als es auf der Grimmialp noch keinen Strom und keine Strasse gab, lebte in diesem Wald in einer einsamen Hütte ein alter, ja sogar uralter Mutz mit grauen Haaren und einem struppigen, grauen Bart...» Mit diesen Zeilen beginnt das Märchenbuch «Der Grimmimutz und die Pfefferhexe». Der Grimmimutz ist ein kauziges Waldmandli, der auf der Grimmialp zu Hause ist. Im Winter sammelt er für die Menschen Holz und füttert die Gämsen und Rehe mit Gräsern und Kräutern. Der Grimmimutz hat auch einen Freund, den Riesen Spillgert. Mit ihm erzählt er sich Geschichten. Doch die Idylle trügt, denn da gibt es ja noch die Pfefferhexe und ihren bösen Mann Lothar... Wer nun wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht, macht sich auf den Erlebniswanderweg. Viele Spielposten, die in Verbindung mit dem Buch stehen, sorgen für ein kurzweiliges Wandererlebnis. So trainieren wir gleich zu Beginn bei der Memorytafel unser Gedächtnis, wir spazieren am Senggibach entlang und kommen zum Hexenflug – eine Seilbahn auf der die Kinder wie auf einem Hexenbesen fliegen können.

Was für ein schöner Rastplatz ist dann die Grillstelle bei der Pfadibrücke! Bäume zum Verstecken spielen, ein Bach zum Planschen. Beim Blockhaus Mutzenstube liegen Malbogen und Farbstifte bereit und nahe der Sennhütte Türli hängt eine Hexe zwischen den Bäumen. Für die Kinder ist es ein Spass, Tannenzapfen auf die Hexe zu werfen; so wie es auch der Riese Spillgert im Märchenbuch getan hat – allerdings benutzte der eine ganze Tanne als Wurfgeschoss. Der Erlebnisweg wartet laufend mit neuen Spielposten auf; beim Sennenkegeln und an der Kletterwand hätte der Grimmimutz bestimmt auch seine Freude.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Von der Grimmialp (1214 m) immer den Wegweisern «Grimmimutz» folgen und über Senggiweid (1214 m) und Türli (1409 m) auf dem Rundwanderweg wieder zurück zur Grimmialp.

Sicherheitshinweise

Einfache Rundwanderung mit vielen Spielposten, geeignet für Kinder ab 3 bis 4 Jahren. Kinderwagengängig bis zur Grillstelle bei der Pfadibrücke. Markierung: Wegweiser «Grimmimutz». Schwierigkeit: T1.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, Ersatzkleider, etwas zum Grillieren.

Tipp des Autors

Bei Tiermatti befindet sich der Wasserspielplatz «Gwunderwasser». Hier können Kinder Bäche umleiten und stauen; Wasserspielgeräte regen zum Experimentieren an.

Anfahrt

Mit dem Auto über Spiez nach Oey, weiter ins Diemtigtal bis Grimmialp.

Parken

Parkplätze auf der Grimmialp beim Start des Erlebnisweges.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit dem Zug bis Oey-Diemtigen, weiter mit Postauto auf die Grimmialp.

Rückreise: Ab Grimmialp mit Postauto bis Oey-Diemtigen, dort Bahnanschluss.

Literatur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 3/2017: Die schönsten Themenwege der Schweiz. Rothus-Verlag, Solothurn,  www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 3/2018: Raus mit der Familie. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Die Grimmimutzbücher sind auf dem Tourismusbüro bei Diemtigtal Tourismus oder erhältlich, zudem im Hotel Spillgerten Schwenden, im Burelädeli Zwischenflüh und weiteren Geschäften im Diemtigtal.

Karten

LK 1:50.000, 253T Gantrisch, 263T Wildstrubel.

Weitere Infos und Links

Tourismus & Naturpark Diemtigtal, Tel. +41 (0) 33 681 26 06, www.diemtigtal.ch

Einkehren:
Grillstelle bei der Pfadibrücke.
Restaurants auf der Grimmialp.

Wegbelag

  • Unbekannt (94%)
  • Wanderweg (6%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen