Im Banne der Blüemlisalp (Hohtürli)

Auf einen Blick

  • Start: Kandersteg/Oeschinen
  • Ziel: Griesalp
  • schwer
  • 12,74 km
  • 6 Std. 10 Min.
  • 1300 m
  • 2775 m
  • 1416 m
  • 100 / 100
  • 80 / 100

Beste Jahreszeit

Teilstück der «Hinteren Gasse», einer Folge von Übergängen zwischen Meiringen und Gsteig. Gletscher, Fels und See – gibt es Schöneres? Dazu kommen üppig blühende Bergmatten, harzduftende Wälder und ein Bergwanderweg, der bis an den Fuss der Blüemlisalp heranführt. Bei Nebel und Schnee ist von der Begehung dieser Route abzusehen.

Voll wilder Schönheit ist der Aufstieg vom See durch die Felsbalmen zum Underbärgli und, wesentlich steiler ansteigend, zwischen Felsbändern hindurch zu den Alpweiden des Oberbärgli. Über die langgezogene Seitenmoräne des Blüemlisalpgletschers steigt man in die Schutthalden am Südhang des Schwarzhorns. Mit jedem Schritt wird die Sicht in die Schründe und Gletscher der Bergriesen umfassender. Unvermittelt steht man auf der Passhöhe des Hohtürli. Die Blüemlisalphütte SAC befindet sich noch rund 60 m weiter oben. In unmittelbarer Nähe erheben sich die weissen Gipfel der Blüemlisalp, in der Hauptkette Morgenhorn, Wyssi Frau und Blüemlisalphorn (höchster Gipfel des Massivs, 3657 m). Auch die mächtige Firnmulde des Blüemlisalpgletschers beeindruckt trotz Gletscherschwund immer noch. Der sehr steile Abstieg auf die Kientaler Seite erfolgt auf vorzüglich angelegtem Bergweg; dennoch ist Vorsicht geboten! Einem langgezogenen Felsband entlang windet sich der Weg in die Tiefe zur Obere Bundalp. Über Underi Bundalp führt ein breiter Alpweg, den Bundbach zweimal querend, zum Bundstäg hinab, schwenkt vor diesem hangaufwärts und erreicht über die Weide Dündenessli Hotel und Bus-Endstation Griesalp.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Oeschinen - Oeschinensee - Hohtürli - Bundalp - Griesalp

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf Bergwanderwegen.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit.

Tipp des Autors

Die Tour in Kandersteg beginnen und in der Blüemlisalphütte übernachten!

Literatur

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Thunersee - Frutigland, Wanderbuchreihe der BWW, bestellen unter: shop.bernerwanderwege.ch

Karten

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 263T Wildstrubel

Weitere Infos und Links

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Wanderweg (20%)
  • Pfad (80%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen