Vom Grimselpass über das Sidelhorn zum Oberaargletscher

Auf einen Blick

  • Start: Grimselpasshöhe
  • Ziel: Grimselpasshöhe
  • schwer
  • 20,78 km
  • 8 Std. 45 Min.
  • 1044 m
  • 2760 m
  • 2161 m
  • 100 / 100
  • 100 / 100

Beste Jahreszeit

Diese lange Bergtour führt zuerst auf das Sidelhorn, oberhalb der Grimselpasshöhe, und dann weiter bis zur Gletscherzunge des Oberaargletschers.

Diese Tour ist eine Kombination von den beiden unten angegebene Routen. Bevor man gemütlich hinter zum Berghaus Oberaar wandert, nimmt man noch das Sidelhorn mit. Von seinem Gipfel bietet sich eine tolle Rundumsicht über die Stauseelandschaft,  in das Ursprungsgebiet der Aare und auf Finsteraarhorn, Lauteraarhorn und Schreckhorn. Man schaut auf Oberaargletscher und Oberaarsee, blickt hinunter zum Triebtenseewli und sieht in der Ferne Finseraar- und Lauteraargletscher, die sich zum Unteraargletscher vereinigen. Der Abstieg erfolgt dann über die Triebtenseelicke zum Triebtenseewli, von dem aus man Richtung Berghaus Oberaar und Oberaarsee wandert. Nahe der Staumauer des Oberaarsees liegt das Berghaus Oberaar, wo man sich auf dieser langen Tour stärken (und auch übernachten) kann.

Wer nur bis zur Gletscherzunge des Oberaargletschers wandern möchte und mit dem Privatauto unterwegs ist: Von der Grimselpasshöhe kann man über die sechs Kilometer lange Panoramastrasse bis zum Berghaus Oberaar fahren. Von Berghaus zur Gletscherzunge und zurück sind es etwa 2 Stunden Wanderzeit. Die Strasse wird ab Juli geöffnet und ist jeweils nur in einer Richtung befahrbar: Grimselpass > Oberaar .00–.10 Uhr, Oberaar > Grimselpass .30–.40 Uhr. Parkplätze im Oberaar-Gebiet sind gebührenpflichtig.

Zwei Tourentipps, etwas weniger lang:
Vom Grimselpass auf das Sidelhorn
Vom Grimselpass zum Oberaargletscher

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Grimselpasshöhe (2164 m) – Husegghütte (2441 m) – Sidelhorn (2764 m) – Triebtenseelicke – Triebtenseewli (2356 m) – Berghaus Oberaar (2338 m) – Oberaarsee (2303 m) – Oberaargletscher P. 2315 – Oberaarsee (2303 m) – Berghaus Oberaar (2338 m) – Triebtenseewli (2356 m) – Husegghütte – Grimselpasshöhe.

Sicherheitshinweise

Lange Bergwanderung; zuerst auf einen wenig schwierigen Gipfel, dann gemächlich durchs Gelände und am Stausee entlang. Weiss-rot-weiss markierte Bergwege. Im Gipfelbereich des Sidelhorns Blockgelände. Trittsicherheit erforderlich. Schwierigkeit: T3.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe.

Tipp des Autors

Thematische Führungen und Kraftwerkstouren sind buchbar beim Grimseltor Tourist Center, Tel. +41 (0) 33 982 26 60 und www.grimselwelt.ch/besuch-im-kraftwerk

Anfahrt

Mit dem Auto auf den Grimselpass.

Parken

Parkplätze auf dem Grimselpass.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit Postauto von Berner oder Walliser Seite auf den Grimselpass.

Literatur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2018: Wandern am Wasser. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2012: Meiringen-Haslital. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Karten

LK 1:50.000, 265T Nufenenpass.

Weitere Infos und Links

Grimselwelt, Grimselstrasse 19, 3862 Innertkirchen, Tel. +41 (0) 33 982 26 26 und Grimseltor Tourist Center, Grimselstrasse 2, 3862 Innertkirchen, Tel. +41 (0) 33 982 26 60, www.grimselwelt.ch

Haslital Tourismus, Tourist Center Meiringen, Bahnhofplatz 12, 3860 Meiringen, Tel. +41 (0) 33 972 50 50, www.haslital.swiss

Einkehren:
Berghaus Oberaar, Tel. +41 (0) 33 982 48 11, www.grimselwelt.ch/grimselhotels
Hotel Restaurant Alpenrösli, Grimselpass, Tel. +41 (0) 33 973 12 91, www.grimselpass.com
Hotel Restaurant Grimselblick, Tel. +41 (0) 27 973 11 77, www.grimselpass.ch
Hotel Grimsel Passhöhe, Tel. +41 (0) 33 973 11 37, www.hotel-grimsel-passhoehe.ch

Wegbelag

  • Straße (10%)
  • Pfad (79%)
  • Wanderweg (11%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen