print

Vogelweg - Vom Rotmilan zur Wasseramsel

Linie
Allgemeines
Die wunderschöne und abwechslungsreiche Kulturlandschaft des Diemtigtals bietet vielen Vögeln ein Zuhause. Der Vogelweg führt durch zahlreiche Lebensräume verschiedener einheimischer Vogelarten. Unterwegs gibt es viel Erstaunliches über die Vogelwelt zu erfahren. Zum Beispiel kann im Vorsommer mit einer Nestkamera, live die Kinderstube eines Mauerseglerpaares beobachtet werden oder verschiedene Vogelstimmen müssen zugeortet werden. Auf zwölf Infotafeln werden einheimische Vögel genauer vorgestellt. Ein Quiz und andere Aktivitäten warten zudem auf die Wanderer.
Der Vogelweg ist ein Teilprojekt des Regionalen Naturparks Diemtigtal und eignet sich für Naturliebhaber, Schulen und Familien mit Kindern ab 10 Jahren. Start und Ziel des signalisierten Rundweges befindet sich beim Bahnhof Oey-Diemtigen.
Für die 5.6 Kilometer und 210 Höhenmeter wird mit 2 Stunden und 45 Minuten Wanderzeit gerechnet. Die Route kann auch abgekürzt werden.
 
Vogelweg
Ausgangspunkt: Bahnhof Oey-Diemtigen
Endpunkt: Bahnhof Oey-Diemtigen
Länge: 5.6 km / 2.75 km
Höhenmeter: 210 m / 110
Höchster Punkt: 890 m ü.M. / 781 m ü.M.
Wanderzeit: 2.75 Stunden / 1.25 Stunden
Besonderes: Bahn und Postautohaltestelle; Ofehüsi Gruebi; Feuerstelle; Infotafeln; Prospekt
Download: - Themenweg-Flyer (PDF 5.1 MB)
Flyer: Kostenlos bestellen
Karte: GPS Daten / Karte
Hinweis: Vom 1. November 2016 bis Frühling 2017 wird der Vogelweg erneuert. In diesem Zweitraum werden die Tafeln fortgenommen!

Geeignet für Kinder ab 10 Jahren. Bei der kurzen Steigung zwischen Posten 1 und 5 wird eine minimale Fitness vorausgesetzt. Nicht für Kinderwagen geeignet. Auf dem Weg können Zecken sein. Ein entsprechender Schutz wird empfohlen. 

 
Verpflegung
Im urchigen "Ofehüsi" bei Gruebi, kann der Durst und der kleine Hunger gestillt werden.
Für Gruppen, Schulklassen etc. ist eine Anmeldung erwünscht.
Tel. +41 (0)33 681 31 00 oder +41 (0)79 368 72 04
 
Vogelweg - Vom Rotmilan zur Wasseramsel
Dauernd und fast überall sind wir von Vögeln umgeben. Durch ihre zum Teil versteckte Lebensweise nehmen wir Menschen oftmals nur ihren schönen Gesang im Frühling wahr. Dabei ist die Lebensweise unserer einheimischen Vögel geprägt von erstaunlichen Anpassungen an ihren Lebensraum. So gibt es Vögel, die Legen pro Tag 800 km für die Futtersuche zurück oder bauen ihr Nest auf einem lärmenden Generator. Mehr solche spannenden Geschichten finden Sie entlang des Vogelweges im Diemtigtal.
 
Mehlschwalben-Hotel in der „Wilerau“
Im Raum Wilerau, an der Mündung des Chirels und der Simme, steht nahe dem Auenwald ein Schwalbenturm mit 42 Schwalbennestern. Der Schwalbenturm besteht aus einem 5 Meter hohen, windgesicherten und einbetonierten Stahlrohr, auf dem das eigentliche sechseckige
Schwalbenhaus steht. Ziel ist, der Mehlschwalbe, dem Vogel des Jahres 2010 und Botschafterin für die Biodiversität, neue geeignete Nistgelegenheiten zur Verfügung zu
stellen und damit dem schwindenden Nistraum
im Kerngebiet der Streusiedlungen des Diemtigtals entgegenzuwirken. Die Installation ergänzt in idealer Weise den bereits bestehenden Vogelweg und ist attraktiv für Exkursionen.
 
Vogelschutz Schweiz
Die Bestände vieler Vogelarten sind stark rückläufig. Oftmals ist der fehlende Lebensraum, den wir Menschen für unsere Zwecke verändern, der Grund dazu. So fehlen zum Beispiel dem Braunkehlchen, welches sein Nest im Gras direkt auf dem Boden baut, naturnahe und spät gemähte Wiesen.
Ein längerfristiges Ziel im Diemtigtal ist, gefährdeten Arten wieder eine Lebensgrundlage zu bieten. Unter Mithilfe der lokalen Bevölkerung, Landbesitzern und der Vogelwarte Sempach, sollen in einigen Jahren die selten gewordenen Braunkehlchen, Feldlerchen und Baumpieper entlang des Vogelweges beobachtet werden können. Zudem wird in der Wilerau ein Schongebiet geplant, mit der Absicht, den Trauerschnäpper und andere Tiere zu fördern.
 
Gönner und Sponsoren
Schweizerische Vogelwarte, Sempach
AEK Bank 1826, Oey/Thun
Häberli + Toneati AG, Spiez
Burn & Küenzi AG, Oey
Landi Diemtigtal, Oey
Peter Holzbau AG, Blumenstein
Jost Druck AG, Hünibach
Jenni Umwelttechnik GmbH, Erlenbach
BEKB Bank, Spiez
Röthlisberger Elektro AG, Oey
Luginbühl AG, Oey
Von Niederhäuser Metallbau, Erlenbach
Power Jet, Oey
 
  Vogelweg Diemtigtal
Vogelweg Diemtigtal Wasseramsel
Mehlschwalben-Hotel in der „Wilerau“