«Die stille Wärtvolle»

Blog über die kleinen Weltwunder des Diemtigtals

Informiere dich im Blog über die kleinen Weltwunder des Naturparks Diemtigtal

Bei der täglichen Arbeit unserer Projektleiter entstehen spannende Texte über die kleinen Weltwunder des Naturparks Diemtigtal. Gerne präsentieren wir dir in unserem Blog in loser Folge die spannendsten Berichte und geben dir so unser Wissen weiter. Es lohnt sich also, hier ab und zu reinzuschauen, Neues und vielleicht Unbekanntes zu entdecken.

Wir geben dir unser Wissen weiter

  • Hintergrundwissen zu Naturparkthemen und Spezialitäten des Diemtigtals

  • Nicht zu viel und nicht zu wenig: Kompakt für dich aufgearbeitet

  • Zum Nachlesen und Informieren

Wieviel touristische Wertschöpfung bringt der Naturpark?

Haben sich die Potentialberechnungen und Erwartungen aus den Anfangsjahren des Naturparks erfüllt? Um dies herauszufinden, wurde eine Analyse der touristischen Wertschöpfungseffekte im Diemtigtal durchgeführt. Dabei wandte die Hochschule für Technik Rapperswil dieselbe Methode an, wie schon 2006 bei ihrer vom beco in Auftrag gegebenen Studio. Deren Resultate führten damals dazu, das Projekt "Regionaler Naturpark Diemtigtal" weiterzuverfolgen.

Wie sieht es heute aus? Wir haben ein paar aktuelle Facts zusammengestellt.

Interview mit einem Fleischfresser

Schon lange wohnt es dort in der WG. Wegziehen sei eine schlechte Option. Wie es selber sagt, behage ihm das kalte und nasse Klima, obschon andere dies nicht nachvollziehen können. Es betont aber, dass noch weiteres wichtig ist für die Lebensqualität. Im Interview erklärt das Alpen-Fettblatt warum es den Wohnort an der Quelle bevorzugt, gerne dortbleiben möchte und mit wem es sich sein Zuhause teilt.

Unser Projektleiter Natur & Landschaft, Heinz Lerch, im Gespräch mit dem Alpen-Fettblatt.

Der Schatz in der Sprudeltruhe

Die im Mittelland haben es gut. Sie haben den Feuersalamander. Die Kinder des Feuersalamanders, also die Larven, entwickeln sich oft in ruhig fliessenden Quellgewässern der tieferen und wärmeren Regionen der Schweiz. Und die farbenfrohen «Erwachsenen» eignen sich durch ihre sympathische Gestalt hervorragend, um auf die wertvollen Quelllebensräume aufmerksam zu machen.

Erfahre hier von den Bewohnern unserer Diemtigtaler Quellen.

Lebendige Tradition im Naturpark Diemtigtal:

Die Simmentaler Zimmermannskunst

Rund 200 Jahre liegen zwischen der Entstehung der Schnitzereien des Bodenhauses in Zwischenflüh und denjenigen des kürzlich gebauten Hauses der Familie Mani in Entschwil. Vieles hat sich seither geändert, vieles wurde auf eindrückliche Art an die nächsten Generationen weitergegeben und so für die Gegenwart erhalten.

Wir berichten über das Leben mit der Tradition: im schützenwerten Gebäude und im neu gebauten Haus.

Den Blick schärfen

Jeder kennt sie, die Quellen. Jeder nutzt sie. Und jeder weiss, dass die Quelle der Ursprungsort ist. Nämlich die Bezugsquelle, die Informationsquelle, die Fehlerquelle, die Wärmequelle, die Nährstoffquelle, die Gefahrenquelle und die Bildquelle. Aber Hand aufs Herz: wissen wir wirklich alle von der Quelle, die noch wichtiger ist als die Kapitalquelle? Die, die sprudelt oder eine andere, welche sickert. Diejenige, die unser Trinkwasser spendet oder die, welche den Anfang eines Baches bildet.

Lerne die drei Quelltypen, die im Diemtigtal vorkommen, kennen.