«Springenbode: Wo sech Bursch dehiime füehle»

Dein Schnee-Erlebnis auf Springenboden

Mit einem Klick alle Infos rund um das Wintersportgebiet Springenboden

Hoch über dem Talboden und trotzdem in Kürze erreichbar liegt das kleinste der drei Diemtigtaler Skigebiete: Springenboden. Das familienfreundliche Skigebiet ist ganz auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet. Die Winterwanderwege und der Schneeschuhtrail entführen dich in eine wildromanische Landschaft, weit weg vom Alltag und lassen Raum zum Durchatmen und Abschalten.

Entdecke das Schnee-Erlebnis Springenboden

  • Winterzeit in der Heimat von Schwingerkönig Wenger Kilian

  • Das kinderfreundliche Schnee-Erlebnis auf der Sonnenterrasse des Naturparks Diemtigtal

  • Eine Schneeschuhtour und Winterwanderungen weit weg vom Alltag bieten dir Freiraum zum Abschalten

  • Die gemütlichen Sonnenterrassen der beiden Restaurants laden zu einer Rast nach dem Ski- und Wandervergnügen ein

Verantwortungsbewusster Schneesport im Naturpark Diemtigtal

Die erste Spur im Tiefschnee weit abseits der Pisten ziehen - Freiheit pur! Doch zu welchem Preis? Was für den Menschen Unabhängigkeit bedeutet, ist für die Wildtiere der harte Kampf ums Überleben. Wir zeigen dir auf, wie du deine Touren planst und so Rücksicht auf das einheimische Wild nimmst. Das richtige miteinander abseits der Piste will gelernt sein! Informiere dich hier über den verantwortungsbewussten Schneesport im Naturpark Diemtigtal

Das kinderfreundliche Skigebiet im Berner Oberland

Auf der Sonnenterrasse des Naturparks liegt das kleinste der drei Diemtigtaler Skigebiete: Springenboden. Ganz auf Kinder ausgerichtet, bietet es alles, was eine Familie für ihr Skivergnügen braucht: ein Schlepplift, zwei Kinderlifte, eine Skischule und das sehr beliebte Schneeparadies.
Die wilde, im Winter fast unberührte Landschaft rund um Springenboden bietet dir einen attraktiven Ersatz für die heutzutage vielpräsente virtuelle Realität: Die Ruhe und die Lage abseits der grossen Schneesportgebiete lassen dich Energie tanken wie sonst fast nirgendwo. Eine Wanderung auf Schneeschuhen oder zu Fuss lässt dich den Alltag vergessen.

Der Springenboden in Zahlen:

  • 1 Skilift, 2 Kinderlifte

  • 6 km Skipisten (davon 0.5 km technisch beschneit): davon 30% blaue, 40% rote und 30% schwarze Pisten

  • 15 km Winterwanderwege

  • 5.3 km markierter Schneeschuhtrail

  • Spielparadies für Kinder

  • Schweizer Skischule Diemtigtal

  • Geführte Mondscheinwanderungen mit Fondue- und Racletteplausch

  • Fussballturnier im Schnee

  • Gratisparkplätze

  • Abholdienst gegen geringe Gebühr ab Oey oder Horboden
    T 079 616 90 45 / T 079 664 08 60 / T 079 669 31 14 (bitte vorgängig reservieren)

  • Schneeschuh- und Schlittenvermietung
    Gasthaus Gsässweid, T 033 681 15 32

  • Springenboden ist leicht erreichbar: Mit dem Auto 50 Min. ab Bern, 1 Std. 45 Min. ab Basel. Abholdienst ab Bahnhof Oey-Diemtigen oder Postautohaltestelle Horboden bis Springenboden

Den stets aktuellen Wintersportbericht mit der Anzeige der offenen und geschlossenen Anlagen findest du hier > Infosnow

Unterwegs zu Fuss oder auf Schneeschuhen

Höhepunkte deines Springenbodenaufenthalts sind sicher die drei Winterwanderwege und der Schneeschuhtrail. Sie sorgen für deine Auszeit in der Natur, immer mit einer tollen Aussicht über das Diemtigtal. Die Wahrzeichen Schwarzenberg und Wiriehorn sind von hier oben besonders gut zu sehen. Die Pfade führen über verlassene Alpen, die auf die nächste Alpsaison zu warten scheinen. Wenn es frisch geschneit hat, wirken die tief verschneiten Bäume mit etwas Fantasie wie riesige Schneeskulpturen.
> Schneeschuhtrail
> Winterwanderwege

Winterveranstaltungen der anderen Art

Was man im Sommer kann, kann man im Winter erst recht. Anstelle von Natur-, Kunstrasen oder Sand wird auf dem Springenboden auf Schnee Fussball gespielt. Jeweils in der Altjahrswoche findet das Fussballturnier im Schnee statt: > der Springenbodencup. Bei diesem speziellen Winterevent messen sich die Mannschaften, bei dem Spass mindestens genauso wichtig ist wie der Wettkampf.

Beim Licht des Vollmonds erscheint die winterliche Bergwelt zauberhaft, ja fast unwirklich schön. Nur das Knirschen deiner Schuhe im Schnee begleiten dich. Die Gastgeber des Gasthauses Gsässweid organisieren > geführte Mondscheinwanderungen durch die verschneite Winterlandschaft. Unterwegs erfährst du allerlei Wissenswertes. Im Anschluss findet im Gasthaus ein gemütlicher Raclette- und Fondueplausch statt. Ein Wintererlebnis, das lange nachwirkt.

Mitten im Skigebiet übernachten

Das Angebot an Unterkünften auf Springenboden ist klein. Dafür sind sie für’s Skifahren ideal. Der Schneetag beginnt direkt vor der Haustür: Skis anschnallen und los geht’s. Die zwei Restaurants Springenboden und Gsässweid sorgen für dein leibliches Wohl.

Die Kleinsten lernen auf Springenboden Skifahren

Die vielfältigen Kinderkurse der Skischule auf Springenboden sind sehr beliebt. Manch ein Kind hat hier Skifahren gelernt. Dass der Skinachwuchs nicht ausbleibt, darum kümmert sich das Team der Schweizerischen Skischule Diemtigtal. Das Übungsgelände auf Springenboden liegt zentral gleich bei den Kinderliften und dem Schneeparadies. Alle Infos zu den Gruppenkursen und dem Privatunterricht für Ski und Snowboard findest du > hier

Mietmaterial gibt's im Gasthaus Gsässweid

Dass du die wintertaugliche Kleidung mitnimmst, versteht sich von selbst. Schneeschuhe und Schlitten gibt’s im > Gasthaus Gsässweid auf Springenboden zu Mieten.

Bereits die Anreise ist ein kleines Abenteuer

Die Strasse windet sich in vielen Kurven hoch nach Springenboden. Eine gute Winterausrüstung (Winterreifen, gegebenenfalls Schneeketten oder 4x4) ist Voraussetzung. Leider gibt es auf Springenboden keinen ÖV-Anschluss. Gegen eine geringe Gebühr, wirst du aber auf > Voranmeldung am Bahnhof Oey-Diemtigen oder ab der Bushaltestelle Horboden abgeholt.

Unser Tipp: Den Schwingerpavillon besuchen

Springenboden ist die Heimat unseres Schwingerkönigs Wenger Kilian. Ihm zu Ehren führt im Sommer ein spannender Themenweg. Am Endpunkt auf Springenboden steht der auch im Winter geöffnete Schwingerpavillon. Nimm dir kurz Zeit für einen Besuch. Die originalgetreuen Holzfiguren von Schwinger Kilian und Siegermuni Arnold warten auf dich. Neben spannenden Schwingerportraits gibt’s hier auch einen Produktekühlschrank mit Käse- und Wurst-Spezialitäten von den Diemtigtaler Alpen.

Gut zu wissen!

1500m ü. M.

ist der höchste Punkt im Wintersportgebiet Springenboden, der tiefste liegt auf 1329 m ü. M.

dasKleinste

Mit seinem Skilift und seinen zwei Kinderliften ist es das kleinste der drei Diemtigtaler Skigebiete

längsterSchneeschuhtrail

Dafür gibt's auf Springenboden den längsten Schneeschuhtrail und das längste Winterwandernetz im Tal

Ob geöffnet oder geschlossen: den stets aktuellen Wintersportbericht findest du hier

Lass dich inspirieren